Die lange Offseason ist endlich vorbei! Am vergangenen Wochenende starteten mit den Herren, den Red Guardians und der PioYouth gleich drei der sechs Pioneers-Teams mit Testspielen in die neue Saison 2014.

Den Anfang machte am Samstagnachmittag das Herrenteam. Nach zwei Daycamps auf dem Kunstrasen des SV Polizei an der Sternschanze und jeweils einem Scrimmage gegen die HSU Snipers und gegen die Hamburg Huskies stand nun das Preseasongame gegen die Spandau Bulldogs bevor. Die Sonne lachte über dem Homefield am Jahnring als Hauptschiedsrichter Bastian Stoppel die Captains beider Teams um kurz vor 15 Uhr zum Coin Toss bat.

Nachdem die Offense der Bulldogs mit den ersten Plays ihres Eröffnungsdrives noch guten Raumgewinn erzielen konnte, war es dann Defensive Back #27 Louis Müller der den Angriffsbemühungen mit einem Interception Return Touchdown ein jähes Ende setzte und so gleichzeitig die ersten Punkte des Spiels auf das Scoreboard brachte.

Die Offense der Pioneers tat sich zunächst schwer und konnte, nachdem der erste Drive mit einer Interception endete, auch im zweiten Drive den Ball, trotz guter Feldposition, nicht in die Endzone bringen. Stattdessen reichte es nur zu einem Field Goal.

Während die Defense im Laufe des Spiels noch die eine oder andere Möglichkeit liegen ließ erneut selbst zu punkten, kam in der zweiten Halbzeit auch die Pioneers Offense ins Laufen, sodass das Spiel letztendlich mit einem 37:06 endete. Trotz des deutlichen Endstandes waren sich nach dem Spiel Coaches und Spieler einig, dass bis zum ersten Saisonspiel am 26.04. in Hannover noch einiges zu tun und viele Fehler zu beheben sind.

Am Sonntag ging es für beide Jugend Tackle Teams der Pioneers zum Testen nach Oldenburg. Die Red Guardians dominierten ihren Gegner beim deutlichen 00:38 Erfolg nach Belieben, nicht viel anders sah es bei der PioYouth aus, die mit nur 23 angereisten Spielern zwar numerisch und physisch gegenüber dem gut 40 Spieler zählenden Kader der Oldenburg Knights Youngsters unterlegen war, aber dennoch mit einem Endergebnis von 06:45 deutlich machte, wer in der Begegnung das bessere Footballteam war.

Mit einer 15:27 Niederlage bei den Junior Devils und dem deutlichen Erfolg in Oldenburg schließt die PioYouth somit ihre Preseason ab. Alle Konzentration richtet sich nun auf das erste Saisonspiel in der Jugendregionalliga am Sonntag, den 11. Mai bei den Elmshorn Junior Pirates.

Die Red Guardians starten bereits eine Woche früher am Samstag, den 03. Mai in die reguläre Saison. Dort geht es um 11 Uhr in Kiel gegen die B-Jugend der Baltic Hurricanes.

Die Saison 2014 kann kommen!

GO BIG RED!

Text: Hamburg Pioneers
Foto: Christian Fenneberg, www.devils-fanpage.de

 

Markiert in:                                                                    
Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram