Am vergangenen Samstag mussten sich die Pioneers auf dem Confima Field den Lübeck Seals mit 24:14 (00:00/00:06/21:00/03:08) geschlagen geben.

Nach dem Coin Toss stand fest, dass die Pioneers den Ball kicken und somit die Offense der Lübecker die Partie eröffnen würde. Schnell wurde klar, dass in diesem Spiel die Defense Reihen das Sagen hatten so dass die offensiven Angriffe fürs erste Wirkungslos blieben. So war es auch eine Interception, die tief im zweiten Quarter die ersten Punkte brachte. Defense Back #27, Louis Müller, konnte einen Pass der Lübecker an der eigenen 40 Yard Linie abfangen und den Ball entlang der Sideline zum Touchdown zurücktragen. Der PAT war nicht gut und es ging mit 00:06 für die Pioneers in die Halbzeitpause.

Im dritten Quarter gelang es dann den Seals ihr Passspiel zu etablieren. Schnelle und präzise Pässe führten immer wieder zu neuen First Downs, teilweise mit erheblichen Raumgewinnen. Während die Offense der Pioneers zwischenzeitlich den Verlust ihres Quarterbacks verkraften musste, konnten die Lübecker dreimal erfolgreich die Endzone der Pioneers erreichen.

Im vierten Quarter stellte der Gastgeber auf sein Laufspiel um, um damit Zeit von der Uhr zu nehmen. Wie schon die ganze Partie über, verteidigte die Defense der Pioneers gegen den Lauf ohne Probleme. So gelang den Seals im letzten Viertel nur noch ein Fieldgoal. Mit etwas unter zwei Minuten Restspielzeit gelang Ersatz Quarterback #3, Corvin Müller, ein tiefer Pass auf seinen Wide Receiver #19, Phillip Wende. Kurz vor der Endzone der Seals ergriff Corvin selbst die Initiative und lief zum Touchdown. Die Pioneers entschieden sich für eine Two Point Conversion und Runningback #6, Jonas Fürle, sorgte für den Endstand von 24:14.

In zwei Wochen erwarten die Hamburg Pioneers den Tabellenführer aus Osnabrück auf dem Homefield im Stadtpark. Der Kickoff ist um 15 Uhr. Die Hamburg Pioneers hoffen auf Eure lautstarke und zahlreiche Unterstützung.

GO BIG RED!

Punkte: #3 Corvin Müller, #27 Louis Müller (je 6), #6 Jonas Fürle (2)

Text: Martin Behm

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram