Die Pioneers Snappers haben einen weiteren Schritt zur Titelverteidigung gemacht. Die Flag Footballer ziehen nach einem ungefährdeten Sieg gegen die Hamburg Blue Devils Allstars in das Halbfinale um den DFFL Bowl ein.

Das Viertelfinalspiel war bereits das dritte Aufeinandertreffen der Lokalrivalen in dieser Saison, die die Snappers allesamt für sich entscheiden konnten. Den Grundstein für den Sieg legte QB Sebastian Höhner (#12) bereits nach wenigen Spielzügen im ersten Drive mit einem Touchdown-Pass auf WR Corvin Müller (#3). Außer einem Fieldgoal der Blue Devils brachte das erste Quarter keine weiteren zählbaren Erfolge, so dass es 7:3 für die Gastgeber endete.

Im zweiten Quarter bauten die Pioneers ihre Führung deutlich aus. Nachdem die Devils WR Phillip Wende (#1) nach einem langen Pass kurz vor ihrer Endzone stoppten, trug QB Höhner der Ball zu Fuß zum Touchdown. In der Folge bediente er WR David Duddeck (#19) und WR Corvin Müller mit zwei weiteren Touchdown-Pässen. Somit lautete der Halbzeitstand 28:3.

Nach der Pause kamen die Snappers nur schwer ins Spiel zurück und erzielten im dritten Quarter keine Punkte. Stattdessen schafften die Blue Devils Ihren ersten und einzigen Touchdown des Tages. Im vierten Quarter kam QB Josh Petersen (#15) für die Pioneers auf das Feld und fand RB Nino Torricelli (#2), der den Pass in die Endzone trug. Den Endstand von 38:10 markierte K Sebastian Höhner mit einem 42 Fieldgoal aus einer Entfernung von 42 Yards.

Das Halbfinale findet am Wochenende 13./14. September auf dem Pioneers Homefield im Stadtpark statt. Den Gegner der Snappers ermitteln die Kiel Flag Hurricanes und die Leipzig Lions erst am 7. September.

Text: Hamburg Pioneers

Markiert in:                            
Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram