Der ältesten noch bestehende American Football Verein Hamburgs, die HAMBURG PIONEERS, startet nach den Hamburger Sommerferien unter dem Namen „GoBigRed“ seine diesjährige Kampagne, um Interessierten die Möglichkeit zu bieten, diese Sportart einmal unverbindlich kennenzulernen.

Bereits am 30. August 2015 (15.00 bis 17.00 Uhr), dem Sonntag nach den Schulferien, findet das Erste von zwei s.g. TRYOUTS (Offenen Trainings) auf dem Heimplatz der HAMBURG PIONEERS am Stadtpark, Jahnring 26, 22997 Hamburg statt.

Willkommen hierzu sind alle Jungen und Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren, die einmal ein American Football Training zusammen mit den aktiven Spielern dieser Altersklasse durchführen wollen. Dazu wird nichts weiter benötigt, als Sportzeug und Sportschuhe – auch eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die HAMBURG PIONEERS wurden 1988 gegründet und unterhalten heute unter dem Dach der Sportvereinigung Polizei Hamburg von 1920 e. V. einen Spielbetrieb mit folgenden Mannschaften:

HAMBURG PIONEERS, Herrenmannschaft, Regionalliga Nord
PIOYOUTH, Jugendmannschaft bis 19 Jahre
RED GURADIANS, Jugendmannschaft 13 bis 16 Jahre (Jungen & Mädchen) PIOKIDS, Flagfootballmannschaft 8 bis 16 Jahre (Jungen & Mädchen) SNAPPERS, Flagfootballmannschaft ab 16 Jahren
AMAZONS, Frauenmannschaft ab 16 Jahren

Beim Flagfootball, anders als beim klassischen American Football, wird keine Ausrüstung wie Helm und Schulterpolster benötigt, da diese Variante relativ kontaktarm ist und ein Spielzug unter anderem

dadurch beendet werden kann, dass eine Flag (Flagge bzw. Band), von denen jeder Spieler zwei am Gürtel trägt, beim ballführenden Spieler abgerissen wird.

Neben dem Homefield (Heimplatz) am Stadtpark, das alleine den Footballern zur Verfügung steht, werden die Mannschaften durch eine Vielzahl von Coaches und Betreuern ausgebildet und unterstützt. Für die ersten Monate stellt der Verein den Neumitgliedern die Ausrüstung bei Bedarf ebenso leihweise zur Verfügung, wie die Trikots.

Keine andere Sportart erfordert derart viel Spirit und Teamgeist wie der American Football, bei der die Mannschaftskollegen/innen unter Einsatz des eigenen Körpers verteidigt und beschützt werden. Kaum eine andere Sportart ist aber auf der anderen Seite auch so taktisch geprägt. Das Erlernen von zahlreichen Spielzügen gehört ebenso zur Ausbildung der SpielerInnen, wie körperliche Fitness.

Während American Football in den USA seit den 70er Jahren nach Baseball die beliebteste Sportart überhaupt ist, steht im Deutschland noch immer Fußball an erster Stelle. Doch genauso, wie Fußball in den USA immer populärer wird, so wachsen auch die Mitglieder- und Zuschauerzahlen im American Football in Deutschland.

Die Amerikaner feiern ihre Meisterschaft (die zugleich World Championchips sind), den Superbowl, am ersten Sonntag im Februar, während in Deutschland der German Bowl regelmäßig im Oktober ausgetragen wird.

Der erstmalige Besuch eines American Footballspiels mag verwirrend erscheinen, da die Regeln oftmals nicht bekannt sind. Dabei sind diese recht schnell zu erlernen. Am besten geht das in Verbindung mit dem Besuch eines Footballspieles oder den diesjährigen TRYOUTS. Bei den Spielen der HAMBURG PIONEERS am Stadtpark ist übrigens stets freier Eintritt.

#GoBigRed!

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram