Durch den negativen Abschluss der vergangenen Spielzeit war die Richtung klar – die eigenen Fehler erkennen, daraus lernen und es besser machen. 

Trotz einer sehr guten Saison – sogar mit der Chance auf den ersten Platz in der zweithöchsten Spielklasse im deutschen Jugendfootball (3 Siege, 1 Niederlage) – mussten wir die Saison aufgrund einer zu geringen Kaderstärke leider frühzeitig abbrechen.

Um unsere Mannschaft für diese Saison wieder zu verstärken und den Problemen der letzten Saison vorzubeugen, sollte einiges passieren. Der vielversprechende Startschuss zu “GoBigRed 2016″ fiel am 30.08. diesen Jahres mit dem 1. Open Practice der Pioneers-Jugendabteilung. Teilgenommen haben über 50 Football-Interessierte im Alter zwischen dreizehn und achtzehn Jahren.

Dieses verlief sehr erfolgreich – wie man auch auf einigen der entstandenen Fotos, die in der vergangenen Veranstaltung auf Facebook zu finden sind, deutlich erkennen kann. Sowohl für unsere A- als auch unsere B-Jugend konnten jetzt schon viele neue Talente entdeckt werden, auf deren Weiterentwicklung wir sehr gespannt sind!

Im derzeitigen Training wird vor allem Wert auf Basics und das Spielversändnis an sich gelegt, sodass ein Einstieg im Moment noch sehr einfach möglich ist.

Für alle, die einen übersichtlicheren Eindruck unseres Sports und vor allem unseres Teams gewinnen wollen, wird im November ein weiteres Open Practice stattfinden. Ein genauerer Termin wird noch via Facebook, sowie auf www.hamburg-pioneers.de bekannt gegeben.

Diese Mischung aus erfahrenen Spielern und Neulingen verspricht mit Sicherheit schon eines: Die Hamburg PioYouth wird auch 2016 ein äußerst ernstzunehmender Gegner im Kampf um die Krone der Jugend-Regionalliga Nord sein!
Go PioYouth, Go Big Red!”
Text: Franziska zur Linde

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram