Der Tag begann mit Regen. Aber zum Glück fiel nicht zu viel Nass vom Himmel und das Homefield blieb bespielbar. Pünktlich zum Feldaufbau kam die Sonne raus und schien – unterbrochen von einigen dünnen Wolken – alle vier Quarter auf die am 31. Juli als Gäste angereisten Flag Cougars aus Lübeck und die Hausherren der Hamburg Pioneers Snappers.

Die Snappers gewannen den Coin Toss, verzichteten aber darauf zu Spielbeginn den Ball zu bekommen. Die Defense der Hamburger beendete den ersten Lübecker Drive aber bereits nach drei Versuchen, so dass die Offense der Pioneers ihre Arbeit aufnehmen konnte.

Dabei agierte sie sehr erfolgreich und beendete ihre Drives regelmäßig in der Lübecker Endzone. Dabei erwiesen sich zwei Touchdowns pro Quarter als Standard des Tages. Nach dem ersten Quarter stand es 14:00, nach dem zweiten Quarter 28:00 und nach dem dritten Quarter 42:00.

Im letzten Quarter schwand die Konzentration bei den Snappers. Die Defense ließ einen Touchdown-Pass der Flag Cougars zu und der Offense gelangen keine weiteren Punkte mehr.

Bereits am 14. August 2016 reisen die Pioneers Snappers zum Rückspiel nach Lübeck.

#GoBigRed

 

(Foto: ©CFENNE2016)

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram