Die Hamburg Pioneers gewinnen auch in Bremerhaven gegen die Seahawks

Durch Touchdown (QB Cornelius Kinchen auf Dominik Grams) und sicher geschossenen PAT durch Anton Prister, gingen die Pioneers mit 0:7 in Bremerhaven im ersten Quarter in Führung. Zwar schafften die Seahawks in Quarter 2 kurzzeitig mit 6:7 den Anschluss, mussten aber noch vor der Pause weitere 10 Punkte gegen sich hinnehmen. Erst war es die zuletzt erfolgreiche Kombination Kinchen auf Kränzlein (Run) und dann der Mann ohne Nerven, Anton Prister (PAT und FG), der die Pioneers sicher mit 6:17 in Führung und zur Halftime brachte.

Die Pioneers ließen auch in Halbzeit zwei nichts anbrennen, erneut war es die Kombination QB Corneliuns Kinchen auf Dominik Grams die auf 6:24 erhöhte (PAT Anton Prister), ehe Kevin Abrowka mit einem Run (PAT Anton Prister) die Führung der Pioneers auf 6:31 ausbaute.

Im letzten Quarter dann 14 weitere Punkte für die Pioneers durch Dominik Grams und Ebou Ceesay (PAT jeweils Anton Prister). Der einzige Wermutstropfen waren die diesmal ausbleibenden Punkte der wieder mal starken Defense. Sowohl OC Stefan Mau, als auch DC Jürgen Hellwig können mit der Mannschaftsleistung mehr als zufrieden sein und blicken schon jetzt auf eine kurze aber überzeugende Saison zurück, ehe es am 26.9.2021 zum letzten Spiel der kurzen Saison zu den Hamburg Blue Devils geht.

Die bisher sieglosen Seahawks müssen vermutlich in Liga 4, während die Pioneers in Liga 3 verbleiben und man gespannt sein darf, wie sich die Ligen in der Saison 2022 zusammensetzen. Alles ist ja bekanntlich möglich. Vielleicht treffen die Pioneers in 2022 ja dann sogar auf 2-3 weitere Hamburger Mannschaften in Liga 3.

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram